Startseite | Mein Account | News | Presse | Forum | Impressum | Sitemap



Mein BVDMÜber unsBallhupeUnsere MitgliederNewsMotorradtrainingBVDM aktivMotorrad-ParkplätzeStreckensperrungenGefahrenmeldungForumLetzte BeiträgeRSS FeedAltes ForumKontakt



Sie befinden sich hier:  Forum | Elefantentreffen | Elefantentreffen 2015 | ET 2015: Zurück zu den Wurzeln!


Um im Forum zu schreiben, musst Du angemeldet sein!

Thema mit vielen Antworten

ET 2015: Zurück zu den Wurzeln!


Autor Nachricht
Verfasst am: 17. 11. 2014 [08:52]
Hansemann
Hans Dörr
Dabei seit: 12.01.2010
Beiträge: 12
Ich bin gespannt, ob und wie sich das umsetzen lässt. Ich sehe ein, dass sich einiges ändern soll, mir hat auch vieles gestunken, aber es ist für mich immer noch ein Treffen vieler unterschiedlicher Menschen mit genausovielen Interessen und Grundlagen. Wem es dann nachts zu laut ist, oder wer sich am Anblick Betrunkener, schlammbedeckterTeilnehmer stört ...

Mit ein Grund für die vielen Mitbringsel sind die Preise für Strohballen und Holz. (Holzpreise beim Nürburgtreffen sind genauso überzogen) Wer mal beim Pinguintreffen in Valladolid/Spanien war und gesehen hat, dass trotz gleichem Eintrittspreis da LKW-weise kostenloses Feuerholz zur Verfügung gestellt wird, hat kein Verständnis und keine Lust die aufgerufenen Preise zu zahlen.

Das sind zwar im Vergleich zum gesamten finanziellen Aufwand, den man für die Teilnahme betreibt, relativ geringe Beträge, aber es ärgert mich schon.

Mich werden die Maßnahmen nicht treffen, da ich bisher schon im Rahmen lag, sollte aber irgendjemand versuchen oder verlangen mein Gepäck nach Böllern oder selbst mitgebrachtem Glühwein zu durchsuchen, wirds das letzte Mal sein, dass ich zum Schlammtreffen komme. Was auch nicht weiter schlimm wäre, aber sehr schade.
Verfasst am: 18. 11. 2014 [07:56]
max
Max Clausen
Dabei seit: 23.11.2009
Beiträge: 116
"Hansemann" schrieb:

Mit ein Grund für die vielen Mitbringsel sind die Preise für Strohballen und Holz. (Holzpreise beim Nürburgtreffen sind genauso überzogen)


Gegen mitgebrachtes Holz und Stroh hat da doch niemand etwas. Solange Du es mit dem Motorradel mitbringst. Mit drei Personen auf dem Gespann spare ich mir bei tausend km Anfahrt die Schlepperei. Wir benötigen 1 Strohballen/Person. Für 2,50€ ein warmes Bett ist für uns ok. Als ehemaliger Landwirt weiß ich, das 2,50€ schon die Gestellungskosten sind. Zumal Stroh immer knapper wird.
Wer selber Holzwerbung betreibt, weiß auch den Holzpreis zu würdigen!
Zum Lärm: Denkt bitte auch an die Anwohner. Ohne deren Wohlwollen geht da gar nichts.
Lasst doch mal die Karbidkanonen und Feuerwerkskörper in Eurem Vorgarten los. Da habt Ihr dann auch ne Menge Spaß und versaut nicht das E-Treffen.
Wir freuen uns jedenfalls schon auf ein ET ohne idiotische Kannenschießerei. In diesem Sinne wünsche ich Allen immer eine handbreit Luft unter dem Zylinder.
Noch 1705 Std. Moin moin
Verfasst am: 06. 12. 2014 [00:56]
ktm-pilot
Hartmut Schneider
Dabei seit: 18.01.2012
Beiträge: 0
Alles Gut... aber Punkt 3 "im Veranstaltungsgelände ist maximal Schrittgeschwindigkeit erlaubt."

Maximal Schrittgeschwindigkeit... sollen wir mit einem Trailmotorrad anreisen?
Wie soll man denn bei Schnee mit Schrittgeschwindigkeit aus dem Kessel raus kommen?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.2014 um 00:59.]
Verfasst am: 09. 12. 2014 [16:52]
Hoidne
Christian Holzner
Dabei seit: 09.12.2014
Beiträge: 0
Kein Wunder, wenn mal Einschränkungen gemacht werden... wurde ja von manchen Leuten ziemlich übertrieben.
Die Knallerei und Sirenenheulerei ist halt auch irgendwann mal langweilig und die Kanonenschläge und diverse Armee-Granaten zwischen die Füße ist auch nicht unbedingt ein Spaß. Kann saublöd ins Auge gehn.
Das (vor allem Alkohol- und hohe Geschwindigkeitsbedingte) Übern-Haufen-Fahren ist meist auch nur für die Fahrer schmerzfrei.
Schade, daß alles immer so weit getrieben wird, daß es Verbote braucht.

--> Was zählt jetzt eigentlich als "Großzelt"?
Wir würden mit einem 5x5m Armeezelt für 10-15 Mann NACH dem 24. Januar kommen, aber halt auf dem Beiwagen verstaut und nicht mit dem Auto oder Laster...

--> Können "Besucher", die mit dem Bike ankommen trotzdem noch oben an der Straße parken?
Unsere 2-3 Supersportler-Fahrer haben bei Schnee oder Dreck ein wenig Probleme bis runter in den Kessel und würden gern wie immer draussen parken...

Das mit Schrittgeschwindigkeit wird wohl schwierig sein wegen der Traktion, wenn man vom Kessel hoch will... Dieselfahrermotto is da meistens das Bewährteste um nicht einen Stau nach den Anderen zu haben (Lieber das Leben verlieren als den Schwung)

Naja, hoffentlich klappt alles bis dahin und es wird eine tolle Veranstaltung.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.2014 um 16:54.]

Verfasst am: 12. 12. 2014 [10:13]
max
Max Clausen
Dabei seit: 23.11.2009
Beiträge: 116
Diesen link markieren, kopieren und in die Adressleiste einfügen. Schade, das so Wenige zur Ansprache gehen.

https://www.youtube.com/watch?v=I-VbwxzRmNM&list=UU_kFtqpSDZ5lrF4ccW3grzw

Deswegen unbedingt mitten auf die Homepage einen deutlichen Hinweis auf die Veränderungen!
Verfasst am: 12. 12. 2014 [21:56]
schmitz.wolf
Wolfgang Schmitz
Vorstand
Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 30
Servus Hoidne,

hier die Antworten auf Deine Fragen:

--> Was zählt jetzt eigentlich als "Großzelt"?
Wir haben nichts gegen Gruppen mit Gemeinschaftszelten, Anlieferung mit Motorrad oder Gespann ist in Ordnung. Anlieferung mit Lieferwagen oder LKW vor der Veranstaltung eben nicht.

--> Können "Besucher", die mit dem Bike ankommen oben an der Straße parken?
Alle, die mit straßenzugelassenem Zwei- oder Dreirad kommen sind willkommen. Hier gibt es keine Einschränkungen, auch nicht beim Parken.

--> Schrittgeschwindigkeit, wenn man vom Kessel hoch will...
Reicht nicht immer, wir wissen das. Aber eine Gefährdung von Fußgängern die in den Kessel runter wollen darf nicht sein! Permanente Lustfahrten müssen eben auch nicht sein.

--> wird eine tolle Veranstaltung…
Daran glauben wir fest, wir freuen uns auf Euch alle!

Frohes Fest Euch allen
Wolfgang
Verfasst am: 15. 12. 2014 [20:55]
joachimpaul
achim binz
Dabei seit: 15.12.2014
Beiträge: -1
mahlzeit !
Ich beglückwünsche euch zu den Änderungen und denke, daß es höchste Zeit war.
Bin jetzt ca. 20 mal in Solla gewesen und hab,wie meine Kumpels, auch schon daran gedacht,nicht mehr zu kommen.Wir treffen uns seit Jahren mit Freunden aus Italien,
Spanien, England Schottland und Frankreich, die alle mit dem Motorrad bzw. Gespann anreisen.Das war für mich ehrlich gesagt der einzige Grund, immerwieder zum E-Treffen zu fahren,trotz der ganzen Proll-Deppen.Ein Feuer ist nicht teuer , wenn man es sich mit mehreren Nachbarn teilt. Die Leute sollen sich mal zuhause die Brennholzpreise anschauen,bevor sie motzen.Kein Mensch braucht Autofahrer !
achim
Verfasst am: 21. 12. 2014 [20:21]
werhatserfunden
Dominik Bütler
Dabei seit: 21.12.2014
Beiträge: 2
Hallo Max du alte Fischhaut
Ich freue mich dich zu den 7 Punkten zu sehen.
P.S.: Heute Feuerprobe oberhalb der Kolben bestanden, die ukrainische Perle geht wie Pressluft.
Verfasst am: 22. 12. 2014 [16:32]
max
Max Clausen
Dabei seit: 23.11.2009
Beiträge: 116
Servus Dominik,
wir freuen uns schon mächtig darauf Euch alte Schluchtenscheißer in die Arme zu schließen! Das wird wieder eine saugeile Party. Und das ab jetzt ohne Ohrenschützer. Schön!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.2014 um 16:33.]
Verfasst am: 10. 01. 2015 [15:26]
sidecarbiker
michael theimer
Dabei seit: 10.01.2015
Beiträge: -3
Hallo zusammen
Ich finde den 7 Punkteplan in ganz gut,wie er sich umsetzen lässt wird sich noch zeigen.Ich fahre schon über 13 Jahre aufs E-Treffen,immer mit dem Motorrad oder Gespann.Leider habe ich dieses Jahr das Problem das mein Gespann vor kurzem den Geist aufgegeben hat und ich sonst kein 2 oder 3 rädriges Fahrzeug habe um aufs Treffen zu fahren.Nun meine Frage:Ich würde sehr gerne kommen müsste aber leider mit dem Auto kommen,kann man dann mit einem PKW auf dem großen Parkplatz parken oder ist der generell nur noch für leute aus der Umgebung?Ich meine es ist ja nicht so das ich alles für unsere Gruppe im Auto tranportiere,das wird alles von Motorrädern oder Gespannen mitgenommen!Es geht rein ums hinfahren.Deswegen sehe ich da kein größeres Problem,oder wie seht ihr das?



 
© BVDM e.V.