Startseite | Mein Account | News | Presse | Forum | Impressum | Sitemap



Mein BVDMÜber unsBallhupeUnsere MitgliederNewsNewsletter Juni 2014Newsletter März 2014Dezember 2013April 2013Oktober 2013NewsletterMotorradtrainingBVDM aktivMotorrad-ParkplätzeStreckensperrungenGefahrenmeldungForumKontakt



Sie befinden sich hier:  News


12.12.14 07:57 Alter: 3 yrs

Stadtrat Sundern berät über Antrag der IG Motorradlärm


Über den Antrag der IG Motorradlärm und Raserei hat der Stadtrat Sundern in seiner gestrigen Ratssitzung (11.12.2014) beraten. BVDM-Streckensperrungsreferent Michael Wilczynski besuchte die öffentliche Sitzung.

 

Der Rat bezog sich bei seiner Diskussion auf eine Stellungnahme von Markus Allefeld vom Landesbetrieb Straßen NRW. Der negative Beigeschmack: Markus Allefeld ist CDU-Ratsmitglied.

Auch andere Mitglieder der Interessengemeinschaft Motorradlärm gehören dem Stadtrat an.

 


Der Rat in Sundern hat beschlossen:
Die Verwaltung möge prüfen ob die Motorradparkplätze an der Sorpepromenade
verlegt werden können. ca.500 Meter entfernt.
Die Verwaltung möge prüfen ob die Geschwindigkeitsbegrenzungen bei
Langscheid auf größere Zeiten 10-18 Uhr und am Wochenende 6-20 Uhr ausgeweitet werden
kann.
Die Verwaltung möge prüfen ob, die Hellefelder Höhe in eine Fahrtrichtung
gesperrt werden kann. Im Gegenzug muss der Ochsenkopf in die Gegenrichtung
befahrbar gemacht werden. Auch die Anwohner der dann neuen Verkehrsströme
will man vorab befragen.

Desweiteren erklärte Bürgermeister Detlef Lins im Vorfeld: Entgegen der
Stellungnahme des Regierungspräsidenten, der verschiedene bereits umgesetzte Maßnahmen beanstandet hatte, würden diese Maßnahmen nicht zurück genommen.

In der nächsten Ratsitzung sollen die zuständigen EU-Parlamentarier
eingeladen werde,n um sich die Probleme anzuhören.
Eine Petition soll nach Berlin sowie Brüssel auf den Weg gebracht werden,
die sich mit der Lärmproblematik/Zulassungsproblematik befasst.



 
© BVDM e.V.