Startseite | Mein Account | News | Presse | Forum | Impressum | Sitemap



Mein BVDMÜber unsBallhupeUnsere MitgliederNewsMotorradtrainingBVDM aktivMotorrad-ParkplätzeStreckensperrungenGefahrenmeldungForumKontakt



Sie befinden sich hier: 


19.03.11 11:57 Alter: 7 yrs

Pressemitteilung Bekleidung


Gemeinsame Pressemitteilung von BVDM und Vekehrswacht zur Sicherheitskleidung: Ger?stete Ritter auf R?dern Berlin, 15. M?rz 2011: Die Deutsche Verkehrswacht und der Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) raten allen Motorradfahrern zum Tragen einer speziellen Schutzkleidung. Zus?tzlich zum gesetzlich vorgeschriebenen Motorradhelm, sch?tzt moderne Motorradbekleidung nicht nur vor den m?glicherweise schlimmen Folgen eines Sturzes, sondern jederzeit auch vor Witterungseinfl?ssen. Worauf dabei zu achten ist, verraten folgende Tipps: Eine wichtige Schutzfunktion im Falle eines Sturzes erf?llt die so genannte ?Protektoren-Kombi?. Das Obermaterial sollte aus Leder oder einem abriebfestem Textilgewebe sein, um den Tr?ger beim Rutschen ?ber den Asphalt vor schweren Sch?rfwunden zu bewahren. Nach EN 1621-1 und EN 1621-2 genormte Protektoren sch?tzen die bei einem Sturz besonders gef?hrdeten K?rperstellen wie R?cken, Knie, Ellenbogen und H?fte. Alternativ zum Einteiler k?nnen Motorradfahrer auch spezielle Jacken und Hosen tragen. Dann sollten sie allerdings darauf achten, dass diese durch einen Rei?verschluss miteinander verbunden werden k?nnen. So verschiebt sich die Kleidung im Falle eines Sturzes nicht. Motorradstiefel und -handschuhe bewahren H?nde und F??e vor Verletzungen. Wichtig ist, auch hierbei auf Protektoren zu achten, da ein normaler Lederstiefel den Fu? nicht sch?tzt, wenn dieser bei einem Sturz unter der Maschine eingeklemmt wird. Motorradbekleidung sollte bequem sein und eine gute Passform haben. Nur so ist gew?hrleistet, dass sie immer getragen wird und die Protektoren im Ernstfall an der richtigen Stelle bleiben. Der beste Schutz vor Verletzungen ist allerdings eine vorrausschauende und defensive Fahrweise. Dann kann der Biker kritische Situationen fr?hzeitig erkennen und rechtzeitig auf sie reagieren. Die aktuellen Pressemitteilungen der Deutschen Verkehrswacht sowie weitere Infos finden Sie auch auf Twitter: twitter.com/dtverkehrswacht Ansprechpartner f?r die Presse: Hannelore Herlan Pressesprecherin Budapester Str. 31 10787 Berlin Telefon: 030 / 516 51 05 - 20 Hannelore.Herlan@dvw-ev.de Michael Lenzen 1. Vorsitzender / Pressesprecher Bundesverband der Motorradfahrer e.V. Ossietzkystra?e 6 51789 Lindlar Tel: 02266 / 998 59 63 Fax: 03222 /140 91 84 Mobil: 0175 / 412 12 98 kmlenzen@arcor.de www.bvdm.de


 
© BVDM e.V.