Startseite | Mein Account | News | Presse | Forum | Impressum | Sitemap



Mein BVDMÜber unsBallhupeUnsere MitgliederNewsMotorradtrainingBVDM aktivMotorrad-ParkplätzeStreckensperrungenGefahrenmeldungForumKontakt



Sie befinden sich hier: 


15.04.11 11:58 Alter: 7 yrs

Main-Kinzig-Kreis gibt Stra?en f?r Motorr?der wieder frei


Bundesverband der Motorradfahrer: Main-Kinzig-Kreis hat f?r die Sicherheit auf seinen Stra?en investiert ? beim Land Hessen gibt es dagegen Fehlanzeige

Main-Kinzig-Kreis.- Der Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) hat die Mitteilung von Landrat Erich Pipa begr??t, dass der Main-Kinzig-Kreis alle Kreisstra?en wieder f?r die Fahrerinnen und Fahrer von Motorr?dern freigegeben hat. ?Wir haben mit einem erheblichen Einsatz daf?r gesorgt, dass die vornehmlich durch Wintersch?den verursachten Gefahrenstellen f?r die motorisierten Zweir?der vordringlich beseitigt worden sind?, sagte Landrat Erich Pipa nach der Freigabe der letzten gesperrten Strecken (K899) zwischen Fl?rsbachtal und Biebergem?nd. ?Das schnelle Handeln des Main-Kinzig-Kreises wird von uns ausdr?cklich unterst?tzt. Unabh?ngig davon waren und sind wir unver?ndert der Meinung, dass f?r die betroffenen Stra?en anstelle der Sperrungen auch eine gesonderte Geschwindigkeitsbeschr?nkung ausreichend gewesen w?re?, sagte Harald Hormel f?r den BVDM. ?Auf Initiative von Erich Pipa ist der Kreis aber im Gegensatz zum Land Hessen aktiv geworden und seiner Verantwortung nachgekommen?, sagte Harald Hormel weiter. Vom Land Hessen sei jedoch bez?glich der gesperrten Landesstra?en im Main-Kinzig-Kreis keinerlei Bewegung zu vernehmen. Der BVDM habe aus diesem Grund eine exemplarische Klage gegen die Sperrung der L 3009 von Ronneburg-H?ttenges?? bis Hammersbach-Mark?bel eingereicht. ?Es ist bedauerlich, dass auch aus dem mit viel Tamtam angek?ndigten Sonderprogramm des Landes zur Beseitigung von Wintersch?den keine Sanierung der f?r Motorr?der gesperrten Landesstra?en im Main-Kinzig-Kreis vorgesehen ist?, sehen Erich Pipa und Harald Hormel Hessens Verkehrsminister Dieter Posch in der Pflicht, endlich auch f?r die Sicherheit der Motorradfahrer aktiv zu werden. Landrat Erich Pipa beklagt weiter, dass die Mittel aus diesem Programm ja langfristig aus dem Topf der Kommunen finanziert werden. ?H?tte man uns das Geld stattdessen direkt gegeben, dann h?tten die 30.000 Motorradfahrerinnen und ?Fahrer beim Anlassen des vergangenen Sonntags in Gr?ndau und Gelnhausen rundum nicht mehr so viele gesperrte Strecken vorgefunden? sagte Erich Pipa weiter und will den BVDM bei seinen Forderungen nach mehr Sicherheit auf den Stra?en weiter unterst?tzen.


 
© BVDM e.V.